Auch über den Sommer hat Seicento vocale mehrere Konzerte. Wir freuen uns besonders, beim in diesem Jahr neu gegründeten Vokalmusikfest Sprockhövel am 21. August 2022, 19 Uhr auftreten zu dürfen!

Mit einem Programm unter dem Titel „Angst-Seufftzer und Jubelgeschrey“ bringen wir Ausschnitte aus Werken von Monteverdi, Schütz, Gesualdo, Schein und Anderen in einem Überblick über unsere bisherigen Programme des 17. Jahrhunderts. So werden im Abschlusskonzert der sommerlichen Konzertreihe deutsche und italienischer Vokalmusik des 17. Jahrhunderts zu hören sein, die die Lebenswelt dieser Menschen, denen die Kriege und Seuchen dieser Zeit die Vergänglichkeit alles Irdischen unmittelbar vor Augen geführt haben, erklingen lassen wird. Die daraus entstandene tiefe Frömmigkeit, die Blüte der protestantischen Kirchenmusik, aber auch die große Lebenslust und die Ausgelassenheit, überall dort, wo Krieg und Verwüstung überwunden waren, spiegeln sich in der Musik dieses Programms wider.

Johann Hermann Schein, Siehe an die Werk Gottes, aus: Israelsbrünnlein

Das nächste Konzert von Seicento vocale führt dieses Jahr am 19. Juni 2022, 17 Uhr nach Höxter in die Welterbestätte Corvey. Dort bietet Seicento vocale im Rahmen der Reihe „Corveyer Sommerkonzerte“ auch in diesem Jahr ein neues Programm mit alten Bekannten: Unter dem Titel „1622 – 1722 Zerstörung und Wiederaufbau“ widmen wir uns Werken von Monteverdi, Carissimi, Hildebrand, Schein und Anderen. Dabei wird das Konzert dialogisch ergänzt durch die 1. Preisträgerin des Internationalen Percussion/Marimba-Wettbewerbs „World Percussion Movement“ (2021) Yu Hagihara mit Improvisationen und Bearbeitungen für Marimba.

Tickets sind vorab über die Philharmonische Gesellschaft OWL erhältlich.

Auf Grund eines Sturmschadens muss das Konzert am Sonntag, 20. Februar 2022, verlegt werden. Neuer Konzertort ist nun St. Sebastian im benachbarten Nienberge (Nienberger Kirchplatz 4–6, 48161 Münster). Bitte entschuldigen Sie die Unannehmlichkeiten! Wir freuen uns sehr auf ein schönes Konzert gemeinsam mit Ihnen mit unserem Selva-Programm!

Seicento vocale wurde für die kommenden drei Jahre in das Förderprogramm „Ensembleförderung Musik“ des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalens aufgenommen (MKW). Wir sind glücklich, die Bezirksregierung Münster und das MKW NRW an unserer Seite zu wissen, und voller Vorfreude, den uns anvertrauten Freiraum zu füllen mit nachhaltiger Ensemble-Entwicklung, musikalischen Initiativen und künstlerischen Ideen! Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit sowie alle dadurch realisierbaren Projekte.

Liebe Seicento-Freunde!

Da das 50. moers festival 2021 auch in diesem Jahr wieder über ARTE concert übertragen wird, freuen wir uns sehr darüber, dass auch unser Konzert live übertragen wird. Das Konzert können Sie unter folgendem Link ab dem 23.05.2021 live um 15 Uhr sehen:

https://www.arte.tv/de/videos/103440-003-A/moers-festival-live-vom-23-05-21/

Die Übertragung des Festivalprogramms beginnt um 13.45 Uhr. Viel Spaß bei diesem außergewöhnlichen Programm mit Richard Scott!

Liebe Seicento-Freunde!

Zum zweiten Mal schauen wir über das Seicento hinaus und schlagen die Brücke zum 20. Jahrhundert. Gemeinsam mit dem Live-Elektroniker Richard Scott sind wir in diesem Jahr mit Musik von Gesualdo und einer Chorimprovisation von Claude Viviers beim moers festival zu Gast!

Wann? Sonntag, 23. Mai 2021, 15.00–15.50 Uhr in der ENNI Festivalhalle in Moers.

Mehr zum Konzert und Tickets auf der Seite des moers festivals.


Programm

Carlo Gesualdo (1566–1613), Responsorien für die Karwoche

Claude Viver (1948–1983), Musik für das Ende

Claude Vivier, Jesus erbarme dich!

Das Projekt Seicento vocale ist in den letzten Jahren sowohl im Hinblick auf die Anzahl unserer Konzerte als auch auf unsere Programme immer weiter gewachsen. Daher freuen wir uns sehr über die Möglichkeit, von jetzt an mit dem Kulturprojektbüro von Kim Grote und Jan Thomas zusammenarbeiten zu können, Konzerte zu planen und so in den nächsten Jahren weiterhin spannende Programme auf die Beine stellen zu können!

Als wir 2016 das erste Seicento vocale-Projekt auf die Beine stellten, musste zügig eine Website her, mit der wir das Ensemble, Konzerte und Projekte vorstellen konnten. Seit dem hat sich viel getan: Wir haben inzwischen über 30 Konzerte gegeben und organisiert und mit 70 verschiedenen MusikerInnen zusammengearbeitet, die unsere Vision teilen und das Ensemble mittragen.

Um dieser Entwicklung Rechnung zu tragen, freuen wir uns sehr, dass heute unsere neue Website online geht, die wir in den letzten Wochen überarbeitet haben! Abgesehen von unserem neuen Gesicht bieten wir nun auch Aufnahmen vergangener Konzerte an, die wir in Zukunft natürlich ergänzen werden. Außerdem gibt es die Möglichkeit, unseren Newsletter zu abonnieren, falls Sie Interesse daran haben, Konzertankündigungen zu erhalten, über neue Programme informiert zu werden.

So freuen wir uns schon sehr auf unsere Projekte in 2021, die uns aus Westfalen nun auch in den Süden Deutschlands führen werden: Dort haben wir im Juni die Gelegenheit, in der Stunde der Kirchenmusik der Stiftskirche Stuttgart zu singen.

Wir bleiben gespannt, was die Zeit bis dahin für uns bereit hält, halten Sie hier jederzeit auf dem Laufenden und freuen uns, Sie in einem unserer nächsten Konzerte begrüßen zu dürfen!